Was ist Mediation?

Mediation ist ein Verfahren zur Konfliktregelung. Das angenehm andere der Mediation gegenüber sonstigen Formen der Konfliktlösung ist, dass sie die Konfliktparteien als die Experten für die Lösung ihres Konfliktes anerkennt. Mediation ist geeignet, das Konfliktverfahren zeitnah und kostengünstig an den Bedürfnissen der Konfliktparteien orientiert zu führen.

Das klar gegliederte Verfahren der Mediation hilft den Parteien, eine eigenständige Lösung zu suchen, in der sich alle Beteiligten mit ihren Anliegen wiederfinden. Dies führt gegenüber fremdbestimmten Entscheidungen (Gerichts- und Schiedsverfahren) meist zu dauerhafteren Lösungen und zu einer größeren Zufriedenheit der Gesprächspartner.

Der Mediator/die Mediatorin (im gesamten Text Mediator genannt) unterstützt den Entscheidungsprozess und die Suche nach tragfähigen Lösungen. Durch gezielte Fragen und weitere Methoden trägt er zur Klärung der Interessen bei und fördert damit das gegenseitige Verständnis. Er sorgt beispielsweise dafür, dass das gewählte Thema sowie Fairness und Vertraulichkeit eingehalten werden.

Mediation ist in allen Konfliktbereichen anwendbar wie zum Beispiel:

    • Familie
    • Nachbarschaft
    • Arbeitsplatz
    • Wirtschaft
    • ...
    • ...

Einen kleinen Einblick in das Erleben eines Mediationsprozesses aus der Sicht einer Betroffen können Sie an einem Beispiel einer familiären Unternehmensnachfoge gewinnen. mehr ...

Am 31. März 2011 wurde im Deutschlandfunk ein Beitrag über Mediation ausgestrahlt. Sie können sich die Sendung als MP3-File herunterladen
DLF-31.03.2011 - Marktplatz mit Julita Münch .

Weitere Informationen zum Thema "Was ist Mediation?" finden Sie auf den Seiten des Bundesverbandes Mediation. Viele Fragen zu dem Thema werden auch auf den Seiten der Bundes-Arbeitsgemeinschaft für Familien-Mediation beantwortet.

Weiterführende Literatur ...

nach oben